2021_marché_velo_electrique_penurie_mondiale_covid

2021: ein beispielloses Jahr für den Fahrradmarkt!

Wiederholte Streiks im öffentlichen Nahverkehr, die globale Pandemie, der Ausbau von Radwegen, Einkaufshilfen sind alles Faktoren, die dazu beigetragen haben förderte die Entwicklung des Radsports in Frankreich diese letzten 2 Jahre.

Entsprechend derLaut dem Branchenverband Union Sport et Cycle stiegen die Fahrradverkäufe zwischen 2019 und 2020 um 117 %. Das zeigt ein echtes Fahrradboom auf dem Territorium seit der Dekonfinierung.

Sie haben es sicherlich bemerkt, seit Mai 2020 ist es sehr kompliziert, ein zu bekommen elektrisches Fahrrad. Ob im Massenvertrieb, im Fachhandel oder über E-Commerce-Riesen, die Branche erlebt eine globaler Mangel. Warum das so ist, erklären wir in diesem Artikel.

 

 folie_velo_electrique_phenomène_mondial_eco_mobilité

 

1. Ein Rekordjahr

 

Trotz der schwierigen Zeiten der aktuellen Situation, Der Fahrradverkauf explodiert weiter. Der Sektor erlebt die Krise nicht und das elektrisch unterstützte Fahrrad (VAE) erreicht weiterhin Rekorde. Der Fahrradsektor verzeichnet einen starken Nachfrageanstieg.

Viele Länder haben das Radfahren zu einer Option für den Pendelverkehr gemacht die Barrieregesten zur Dekonfinierung zu respektieren. Diese Strategie hat es ermöglicht, den bereits eingeleiteten ökologischen Wandel zu beschleunigen Pariser Klimaabkommen sondern auch die Förderung neuer Reisemöglichkeiten, um die mit COVID verbundene Kontamination zu begrenzen.

 

Hier einige Zahlen zu diesem exponentiellen Wachstum:

  • 3 Milliarden Euro Umsatz für den Verkauf von Fahrrädern, Peripheriegeräten und Zubehör in 2020 eins sein 25 % Steigerung im Vergleich zu 2019 (wie beim Anführer Schwinn-Fahrrad).
  • +1,7 % und Volumen fast erreichen 2,7 Millionen Fahrräder verkauft.
  • 514.672 verkaufte Pedelecs im Jahr 2020, d. h. 19 % des Marktes: eine Mengensteigerung von +29 % im Vergleich zu 2019.
  • Wert, die Entwicklung ist noch deutlicher: +58 % Steigerung des Umsatzes. Mit 56 % des Gesamtumsatzes überstieg der Pedelec-Umsatz im Jahr 2020 eine Milliarde Euro. Erstmals Der Wert des VAE-Marktes übersteigt den Wert herkömmlicher Fahrräder.
  • Das Stadtfahrrad bleibt das meistverkaufte Fahrrad (40 % Marktanteil), das elektrisch unterstützte Mountainbike liegt an zweiter Stelle (+46 % volumenmäßig). Der Markt erlebt das Aufkommen des Faltrads (+95 %) und des Rennrads (+215 %). Noch spektakulärer und Zeuge der Weiterentwicklung der Praxis ist das elektrisch unterstützte Lastenfahrrad (+354 % bei 11.000 verkauften Einheiten).
  • Laut CONEBI (Confederation Of the European Bicycle Industry) dürfte der Verkauf von Elektrofahrrädern steigen von 3,6 Millionen Einheiten im Jahr 2019 auf 11 Millionen im Jahr 2025 in Europa !
  • Im Jahr 2020 wurden 514.000 Elektrofahrräder verkauft, im Vergleich zu 15.000 im Jahr 2008.

 

 velo_electrique_coronapiste_france_paris_cycliste


2. Eine unorganisierte Branche

 

Angesichts des Ausmaßes des Phänomens und der Schwankungen in der Gesundheitssituation hat die Branche Schwierigkeiten, sich anzupassen Herausforderung der gesamten Produktionskette.

Die Fahrradindustrie war stark beeinflusst durch Lieferzeiten für Teile und Zubehör in den Produktionsländern. Sie sollten wissen, dass ein Fahrrad eine Ansammlung von Elementen ist, die größtenteils aus denselben Fabriken auf der ganzen Welt stammen. Diese Produzenten waren alle von der Pandemie betroffen, jedoch zu unterschiedlichen Zeitpunkten.

Darüber hinaus konnten Mitarbeiter je nach Kontamination nicht unbedingt zur Arbeit fahren. Alle diese Ereignisse sind die Ursachen von verlängerte Lieferzeiten, die wir alle kennen.

Die schrittweise Verlagerung des Fahrradmarktes könnte Lösungen für eine der größten Herausforderungen bieten: die Versorgung. Hersteller haben und werden Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Lieferkette haben. Die Nachfrage wurde vorhergesehen und Bestellungen aufgegeben, aber die Lieferanten verschieben ihre Fristen. Auf der Markenseite Es kam schnell zu Lagerengpässen, die zu erheblichen Lieferverzögerungen führten.

Mehrere Ausgabenposten waren von der Gesundheitskrise betroffen. Der erste von ihnen ist Transport. Während der Container aus China vor einem Jahr noch rund 2.000 Dollar wert war, muss man heute für denselben Container 8.000 Dollar ausgeben. Auch in Europa sind die Preise für den Straßentransport in den letzten Monaten deutlich gestiegen.

Der zweite Beitrag ist die Kosten für Rohstoffe sind stark gestiegen aufgrund der explosionsartigen Zunahme der weltweiten Nachfrage (insbesondere nach Materialien für Elektrofahrzeuge) und der Änderung der Wechselkurse zum Nachteil der Länder der Europäischen Union.

 

velo_electrique_france

 

Werden wir eine Rückkehr zur französischen Produktion erleben?

Im Jahr 2020 wurden in Frankreich fast 660.700 Fahrräder montiert davon 261.000 VAE. Dies ist ein positiver Punkt für Arbeitsplätze und die Volkswirtschaft. Die Monteure planen a Steigerung der Fahrradproduktion in Frankreich um 40 % im Jahr 2021.

 

Wann kommt die Rückkehr zur Normalität?

Die Industrie der Branche erwartet nicht vor 2022/2023 eine Rückkehr zur Normalität. Dies ist eine langwierige Aufgabe, die die Umsetzung langfristiger Strategien erfordert, um einen gesamten Industriesektor wieder auf Kurs zu bringen.

Gehen Sie einfach in den Fahrradgeschäften vorbei und stellen Sie fest, dass die Lagerbestände knapp sind. Die Lieferzeiten liegen zwischen 6 und 12 Monaten. Obwohl das Elektrofahrrad zu einem seltenen Gut geworden ist, können wir das Wort „Knappheit“ noch nicht aussprechen, aber es stimmt, dass die hohe Nachfrage letztendlich zu einem Engpass geführt hat.

Die Lieferung der für den Zusammenbau des Fahrrads benötigten Teile, die nicht in Frankreich hergestellt werden, dauert jetzt mehr als sechs Monate, verglichen mit drei Monaten zuvor.
Daher wird es notwendig sein, die Situation sorgfältig zu prüfen, Finanzierungsmöglichkeiten zu finden und Versorgungsquellen zu sichern, um langfristige Stabilität wiederherzustellen.

Fortgesetzt werden...

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.